Die Holländer helfen gern

Nach den Debakel mit dem Segel sitze ich nun im Hafen und schau mir das ganze mal in Ruhe an. Da kommt ein Draht aus dem Mastausleger den man ziehen kann, zirka 20 cm. Gefolgt von jeder Menge Dreck. Ich zieh am besten nicht weiter.

Autor Klaus am 2018-05-24
Auf der andern Seite sollte man den Draht doch irgendwie spannen können. Aber da ist nichts, kein einziger Draht und auch nichts zu spannen. Das gibt es doch nicht. Vermutlich ist die Lösung eine ganze einfache.

Neben mir baut einer gerade seine Segel ein und putz sein Boot. Sieht aus das wüsste der wie das geht. Denn er hat sein Segel fest gemacht und ohne das da ein Draht runter hängt.

Also los: Sprechen Sie Deutsch oder Englisch. Aber wie immer kommt „ein bisschen Deutsch“. Ich erkläre Ihn zum Profi der sich sicher auskennt und ob er mir einen Rat geben kann. Ich käme mit meinem Segel nicht weiter, irgendwas würde da nicht passen. Dann meine Jammergeschichte vom Segelanfänger und dem ersten mal das ich ein Schiff aus dem Winterlager hole.

Also der aber auch nur verwundert dreinschaute und auch ein Drahtende an der anderen Seite vermutete, bekam ich schon Panik. Nicht das nun bei Schiff kaputt ist und ich etwas auch immer irgendwie bezahlen müsste. Aber dann erkannte es drei Seile, zog daran und bei dritte bewegte das kleine Stahlseil. Da hatten die im Mastausleger doch eine Stahlseil an einer Schur gebunden und die musste man nur kurz Festmachen. Er riet mir noch zu einer Änderung mit zwei Schäkel.Von denen fand ich doch tatsächlich einen im Werkzeugkasten.

Ein Problem weniger. Da es mir heute eh nicht mehr nach segel war. Schaute ich mal die Elektronik an und wollte versuchen den Stromausfall am Tiefenmesser zu beheben. Verwunderlich war wie gut beschriftet das Boot ist. Was anfänglich nach Chaos aussah, hat echt System. Für jeden Sicherungskreis gab es einen Anschlussklemme, alles nummeriert und sortiert. Aber nur bis die ersten Pfuscher kamen und unter anderem auch den Tiefenmesser irgendwo angeschlossen haben.

Schade aber ohne jetzt den Kabel zu folgen wird das nichts. Und da ich in der prallen Sonne sitze und bereits einen Sonnenbrand haben lass ich es erst mal. Ein rumziehen an den Steckern, falls was korrodiert ist muss man reichen. Morgen ist ja auch ein Tag.